ImpressumDatenschutzKontakt

Detailansicht

Döteberg zu Gast in Gümmer >
< Pokalschiessen am 7. Dezember im Schützenverein Gümmer
17.12.2018
Kategorie: SVG Aktuell
Von: Marion Schönfeld

Pokale gehen an Ellen und Heinz-Wilhelm Heimberg

Am Freitag den 07.12.2018 hat der Schützenverein Gümmer die letzten Pokale für 2018 im Schützenhaus ausgeschossen. Das war der August-Borges-Sen. Pokal und der Vereinspokal.


Von links: Heinz-Wilhelm Heimberg August-Borges sen. Pokal, Ellen Heimberg Vereins-Pokal, Dirk Tschersig mit dem 111,1 Teiler.

 

Um 19:00 Uhr gab es für alle zur Begrüßung einen kleinen Glühwein. Als Nervennahrung haben wir für alle auch etwas Süßes gereicht mit Lebkuchen und Spekulatius.

Da im Dezember viele Weihnachtsveranstaltungen sind waren wir leider nur ein kleiner Kreis mit 12 Teilnehmern. Mein Dank geht an die Schützenschwestern und Schützenbrüder, die trotz vieler Termine gekommen sind. Sogar ein Schützenbruder mit einem Männerschnupfen war dabei.

Der August-Borges sen. Pokal wurde mit fünf Schuss sitzend aufgelegt mit dem  Kleinkalibergewehr auf  50m Ringzahl /Zehntelwertung ausgeschossen.

Diesen Pokal holte sich  Heinz Wilhelm Heimberg mit einem sehr guten Ergebnis von 52,9 Ring. Den zweiten Platz teilten sich Sebastian Hagel und Adolf Borgen mit 51,5 Ring.

Der Vereins-Pokal wurde  mit dem Luftgewehr auf 10m sitzend aufgelegt, mit Teilerwertung, ausgeschossen.

Auch der Vereins-Pokal wurde in der Familie Heimberg aufgenommen. Ellen Heimberg hat an diesem Abend den besten Teiler mit 6,3 geschossen. Der zweite Platz ging an Adolf Borges mit einem 9,9 Teiler. Mit einem Teiler von 18,9 wurde Marion Schönfeld dritte.

Wie das bei Teilerwertung so üblich ist, geht natürlich ein 111,1 Teiler bei uns nicht leer aus. Dieser Teiler wurde von Dirk Tschersig geschossen und erhielt dafür eine Tüte Lebkuchen.

 


Newsletter abonnieren
© Schützenverein Gümmer e.V. 2012